Opening the Book Ltd


 www.openingthebook.com  web
 info@openingthebook.com  e-mail
Tel.: +44 (0)1977 602188/602988
Fax: +44 (0)1977 690621


Die Leseförderung konnte in Großbritannien einen großen Erfolg verzeichnen und hat zur Entwicklung der Literaturpolitik und, in weiterem Sinne, der Kulturpolitik auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene beigetragen.

Opening the Book Ltd ist der wichtigste, britische Verband für Leseförderung und fungiert seit mehr als einem Jahrzehnt als Berater der Society of Chief Librarians, des Arts Council, des BBC, Waterstone's, HarperCollins, regionaler Kunstverbände und zahlreicher britischer Behörden aus dem Sektor der Bibliotheken.

Um sich eine Vorstellung von der weitgefächerten Palette unserer Beratungsdienstleistungen machen zu können, verweisen wir auf drei unserer Kunden:
Audit Commission (Rechnungsprüfungskommission)
Blackburn with Darwen Borough Council
National Library for the Blind (Nationalbibliothek für Blinde)

Im Jahre 2000 wurde Opening the Book im Rahmen des Programms Best Value der Rechnungsprüfungskommission damit beauftragt, ein Instrument zu entwickeln, um die Qualität der Textbestände an Belletristik für Erwachsene in den öffentlichen Bibliotheken zu messen.

Das Ressort Kultur, Medien und Sport hat im Januar 2001 das Dokument Comprehensive, Efficient and Modern Public - Libraries Standard and Assessment (Umfassende, effiziente und moderne öffentliche Bibliotheken - Normen und Bewertung) veröffentlicht.

Die Norm 16 der öffentlichen Bibliotheken lautet:
'PLS 16
Qualitätsindex für: Belletristik für Erwachsene und andere Leserkategorien; Kinderbücher; Nachschlagwerke; Bücher mit großgedruckter Schrift und Hörbücher; Material in anderen Sprachen als Englisch.
Diese Kennzahlen werden im Laufe der Jahre 2001-02 ausgewertet, wobei die vorhandenen Arbeiten der Rechnungsprüfungskommission bezüglich der Belletristik berücksichtigt werden.
'


Blackburn with Darwen Council
Wichtige Beratung einer Zentralbibliothek, bei der die Beobachtung und die Daten über das Verhalten der Leser eingesetzt werden, um:
- die Raumaufteilung in Bibliotheken zu planen;
- die Tätigkeitsabläufe neu festzulegen, so dass effiziente, am Leser orientierte Serviceleistungen garantiert werden;
- die Beschaffungspolitik und die Kaufmodelle derart anzupassen, dass die Bedürfnisse einer breiten Leserschaft befriedigt werden;
- Designkonzepte anzuwenden, die das Erscheinungsbild der Bibliotheken verbessern und auch das Interesse jüngerer Leser erhöhen.

Opening the Book arbeitet eng mit den Mitgliedern der Führungsteams zusammen, um:
- ein Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zu planen und zu bieten, das das Personal in jeder Prozessphase vollständig einbezieht;
- eine Strategie für die öffentliche Zugänglichkeit zu planen und zu bieten, die alle Leser, auch jene mit besonderen Bedürfnissen, vollständig einbezieht.


National Library for the Blind (Nationalbibliothek für Blinde)
Opening the Book hat für die Nationalbibliothek für Blinde (NLB) das Fiction Café entwickelt und umgesetzt, so dass jungen Leuten mit Sehstörungen ermöglicht wird, Bücher auszuwählen. www.nlbuk.org/fictioncafe

A Touch Of ... ist eine wichtige, an den Lesern orientierte Initiative, die neue Wahlmöglichkeiten bietet und sich an Benutzer wendet, die in großgedruckter Schrift und in Brailleschrift lesen und Audio-Hilfsmittel verwenden.

Unter Einsatz von A Touch Of ... als zentrales Element, hat Opening the Book mit dem Führungsteam und dem Personal der NLB zusammengearbeitet, um die Arbeitsabläufe und die Ausgabesysteme neu zu gestalten, so dass die Wünsche der direkten Benutzer und der Bezugspersonen durch die öffentlichen Bibliotheken erfüllt werden können.